Seventh-Day Adventist Church

Adventgemeinde Hermaringen

Menu

Unser Blog

Wege zur Besinnung

In Zeiten von Corona wollen wir anregen, sich alleine oder mit Freunden besinnlich auf den Weg zu machen und zwar an der frischen Luft!

Wir werden step by step unter "Wege zur Besinnung" Fotos von Wegen veröffentlichen, die zur Besinnung  anregen.

Am Ende gibt es jeweils einen Hinweis mit näheren Informationen
.

Spenden für den Jemen


Als Adventgemeinde Hermaringen unterstützen wir die nächsten 6 Monate das ADRA Projekt "Jemen - im Einsatz für die Menschen"

Mit einem neuen Projekt wird ADRA langfristig das jemenitische Ge­sundheitssystem stabilisieren und seine Kapazitäten ausbauen.

Krankenwagen werden bereitgestellt und Fachkräfte ausgebildet. Mehrere Krankenhäuser erhalten eine bessere Ausstattung, um mehr Menschen behandeln zu können.

Insbesondere die Versorgung von Schwangeren und die Geburtsmedizin wird verbessert, um die Mütter- und Kindersterblichkeit zu senken.

Operationssäle werden instandgesetzt und so ausgestattet, dass Frauen im Falle von Komplikationen in der Schwangerschaft schnelle Unterstützung erhalten.

Diese Maßnahmen tragen dazu bei, die Lebensqualität der Begünstigten zu verbessern.

Sie schlagen eine wichtige Brücke zwischen der akuten humanitären Hilfe und den langfristigen Wiederaufbau des Landes. 


Link zur gesamten Projektbeschreibung

ADRA APPELLIERT AN US-REGIERUNG: HUMANITÄRE HILFE IM JEMEN NICHT BLOCKIEREN!




Herzlich willkommen

Wir heißen Daniel Wildemann mit seiner Familie herzlich willkommen unserem Kirchenbezirk und wünschen ihm Gottes reichen Segen in seinem Dienst.



Gottes Segen für das neue Jahr

Wir wünschen allen Gottes Segen für das neue Jahr und die Gewissheit, seines Beistands in allen Situationen,  die "freudigen Adventisten" - Adventgemeinde Hermaringen

Jahresgruss 2021 des Leiters der Adventisten in Bayern zum Jahreswechsel zum Thema "Teil der Lösung sein..."

Link zum Jahresgruss 2021

Weihnachtswünsche

Wir wünschen allen frohe und gesegnete Weihnachten, in der Gewissheit der Gegenwart Gottes ganz speziell in dieser außergewöhnlichen Zeit.




Jedesmal, wenn ein Kind geboren wird, 
ist Weihnachten.

Jedesmal, wenn Ihr Verständnis zeigt für Eure Kinder, 
ist Weihnachten. 

Jedesmal, wenn zwei Menschen einander verzeihen,
ist Weihnachten.

Jedesmal, wenn Ihr einem Menschen helft,
ist Weihnachten.

Jedesmal, wenn Du versuchst, Deinem Leben einen neuen Sinn zu geben,
ist Weihnachten.

Jedesmal, wenn Ihr einander anseht mit den Augen des Herzens, mit einem Lächeln auf den Lippen,
ist Weihnachten.

aus Brasilien

David Alaba feiert

Champions-League-Sieg im Jesus-T-Shirt



Link zum Artikel

 

 

Verschwörer und ...

... ihr Geheimwissen. Sehr interessanter Artikel von Udo Worschech. Link zum Artikel

Was wir glauben

Womit rechnen Adventisten am Ende der Zeit? 

1. Adventisten warten nicht auf das Ende (télos), sondern auf die Vollendung (syntéleia) der Welt (Mt 24,3).

2. Adventisten halten nicht Ausschau nach den Zeichen (semeía) der Zeit auf der Erde, sondern nach dem Zeichen (semeíon) des Menschensohns am Himmel (Mt 24,3.24.30).

3. Adventisten predigen ein ewiges Evangelium, kein Endzeitszenario.

Link zum gesamten Artikel von Rolf J. Pöhler, Th.D., ist Professor für Systematische Theologie an der Theologischen Hochschule Friedensau und Leiter des Instituts für Adventismus-Studien. Er ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel.

Winfried Kretschmann

dankt Kirchen und Religionsgemeinschaften - Link zum Bericht

Bedeutung der Prophetie

in der Adventgemeinde  war das Thema der Initiative Facit am 22. Febr. in Stuttgart, Referent war Jean Luc Rolland.

Die Predigt, "Was bekümmert euch die Frau?" ist empfehlenswert und über diese Link als Audio verfügbar.

Einige bemerkswerte Gedanken zum Referat "Die vielfältige Realität des Prophetismus" am Nachmittag.